16. August 2018
Autor: Tim Bartelsen
Tags: Effizienz

Effizienter durch Digitalisierung III

Umsetzungsprojekt mit der HEMA Maschinen- und Apparateschutz GmbH

5201463.1200x0-aspect.jpg

Den Grundstein zur Einführung möglicher Digitalisierungslösungen entlang des Wertstroms der HEMA Maschinen- und Apparateschutz GmbH legte die Wertstromanalyse 4.0. Mithilfe dieser Methode identifizierten die Experten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Darmstadt alle Informationsflüsse und ihre Verknüpfungen im Wertstrom. So konnten Verbesserungspotenziale und damit erste Ansätze zur Möglichkeit digitaler Unterstützung aufgedeckt werden. In der nächsten Prozessphase begannen die Projektpartner ein Traceability-System zur Lösung der dringendsten Digitalisierungsherausforderungen aufzulegen.

Darüber hinaus sollte nun die Montage effizienter gestaltet werden. Um hier konkrete Potenziale für die Mitarbeiter im Umgang mit Informationen zu erkennen, wurde eine ausführliche Informationsanalyse durchgeführt. Ziel dieser Analyse ist die Identifizierung aller vorhandener Informationen und Dokumente, auf die der Montagemitarbeiter in der Ausführung seiner Tätigkeit Zugriff hat. Weiter können in der Analyse – detaillierter, als es in der Wertstromanalyse 4.0 der Fall ist – prozessspezifische Verbesserungspotenziale und informationslogistische Verschwendungen erkannt werden. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Such- oder Wegezeit zur Beschaffung von Informationen.

Mit Hilfe digitaler Unterstützung können solche Verschwendungen vermieden und alle Potenziale in den Prozessen ausgeschöpft werden. Mithilfe der Informationsbedarfsanalyse entwickelten die Projektpartner also anschließend entsprechende Maßnahmen, um den Mitarbeitern die benötigten Informationen situationsspezifisch zum richtigen Zeitpunkt, in richtigem Umfang und in geeigneter Darstellungsweise digital bereitstellen zu können. Durch diese Maßnahmen können die Mitarbeiter entlastet und die Ausführung wertschöpfender Tätigkeiten unterstützt werden.

Effizienter durch Digitalisierung I

Effizienter durch Digitalisierung II

Weitere Beiträge dieser Serie

Effizienter durch Digitalisierung

Thumbnail Effizienter durch Digitalisierung
Seit mehr als 40 Jahren fertigt die HEMA Maschinen- und Apparateschutz GmbH Schutzsysteme für die Maschinenbaubranche. Die ersten Produkte waren Faltenbälge und Spiralfedern. Seit jeher… mehr...

Effizienter durch Digitalisierung II

Thumbnail Effizienter durch Digitalisierung II
Nachdem die Experten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Darmstadt im Rahmen einer Wertstromanalyse den Ist-Zustand aller Material- und Informationsströme in der Produktion bei der HEMA… mehr...

HEMA Maschinen- und Apparateschutz GmbH

Die HEMA Maschinen- und Apparateschutz GmbH fertigt Schutzsysteme für den internationalen Maschinenbau, wie Schutz- und Sichtsysteme sowie Klemm- und Bremssysteme.

Standort: Seligenstadt

Mitarbeiter: 600

Branche: Maschinen- und Anlagenbau

Umsetzungsprojekt: Identifizierung von informationslogistischen Verschwendungen sowie Entwicklung eines Traceability-Systems zur Rückverfolgung von Bauteilen in der Klemmsystem-Produktion.

Projekterfolg: Effizientere Prozesse in der Fertigung von Klemmsystemen.

Cookies & Features

Um unsere Webseite zu optimieren fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir eine lokale Statistiksoftware und einige 3rd Party Features (extern eingebundene Komponenten). Indem Sie die entsprechenden Optionen auswählen, stimmen Sie diesen Features zu. Details zu den verwendeten Technologien und Anbietern können Sie in unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Essenzielle Cookies

Ohne sie läuft nichts.

Statistiken

Anonym und auf Servern in Deutschland: Gibt uns Feedback und Ihnen bessere Inhalte.

Google Dienste

Unsere Videos und Karten sind über Youtube und Google Maps eingebunden.

loading