Virtuelle Lernkultur

Lernkultur analysieren, gestalten und verändern – Konzepte und Methoden für die KMU

 

Geprägt durch Globalisierung, Digitalisierung und Alterung der Gesellschaft ist die heutige Arbeitswelt einem fortlaufenden Wandel unterworfen. Lernen ist angesichts dieser tiefgreifenden Veränderungen zu einem entscheidenden Faktor geworden. Die Lernkultur spiegelt diese Bedeutung wider und ist ein integrativer Bestandteil der Organisationskultur.

Unternehmen benötigen daher neue Methoden, um ihre Mitarbeitende zu fördern und sich an die neuen Bedingungen anzupassen. Gleichzeitig ermöglichen neue Kommunikationsformen die Gestaltung von neuen Lernumgebungen, was die Lernkultur zusätzlich verändert.

Der Workshop soll dazu dienen, das Thema Lernkultur den Teilnehmenden näherzubringen. Nach einer Einführung in das Thema sollen Modelle wie DLOQ nach Marsick & Watkins (2003) herangezogen werden. In dem Workshop soll aus verschiedenen Perspektiven die Lernkultur betrachtet werden:

(1) Prospektiv auf normativer Ebene: Wie sieht eine ideale Lernkultur aus?
(2) Retrospektiv auf strategischer und operativer Ebene: Analyse der aktuellen Lernkultur und Definition von Maßnahmen zur Veränderung der Lernkultur.

Dozenten

M. Sc. Yusuf Arslanparcasi
Tabea Pietralla

Zielgruppe

Diese Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Mitarbeitende in KMUs unterschiedlicher Größe. Lernkultur zielt auf Kompetenzentwicklung, Steigerung von Flexibilität und Innovationsfähigkeit. Daher stehen Mitarbeitende im Fokus, die die Lernkultur aktiv gestalten können. Zum einen können das Führungskräfte und die Personalentwicklung sein, da sie maßgeblich zur Förderung der Lernaktivitäten der Beschäftigten beitragen. Zum anderen können das Mitarbeitende sein, die Teams oder Gruppen leiten und einen Einfluss auf das selbstgesteuerte Lernen der Mitarbeitenden haben. Denn im Workshop soll mit den Teilnehmenden beleuchtet werden, wie eine Lernkultur gestaltbar, veränderbar und anpassbar ist.

Vorkenntnisse

Keine Vorkenntnisse nötig.

Infos zur Anmeldung

Das Seminar ist sowohl als Online-Veranstaltung als auch in Präsenz geplant. Bitte beachten Sie das jeweilige Format bei Ihrer Anmeldung:

2 Onlineveranstaltungen (jeweils 2 Stunden) am 14.12.2021 und 15.11.2022

Die Online-Termine finden über Zoom statt. Ein Link zur Teilnahme wird vor der Veranstaltung per E-Mail an alle Teilnehmer versendet.

2 Präsenzveranstaltungen (jeweils 6 Stunden) am 24.03.2022 und 20.04.2023

Die genauen Veranstaltungsorte geben wir rechtzeitig vorher bekannt.

Verfügbare Termine
  • Dienstag 14 Dezember 2021
  • Donnerstag 24 März 2022
  • Dienstag 15 November 2022
  • Donnerstag 20 April 2023
Termindetails
Donnerstag, 20. April 2023
09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Ihr Kenntnisstand

Bereits registriert?
Bereits registriert?

Noch nicht registriert?

Ihre Ansprechpartnerin

Deborah Petrat
Deborah Petrat
Bitte aktivieren Sie JavaScript

Cookies & Features

Um unsere Webseite zu optimieren fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir eine lokale Statistiksoftware und einige 3rd Party Features (extern eingebundene Komponenten). Indem Sie die entsprechenden Optionen auswählen, stimmen Sie diesen Features zu. Details zu den verwendeten Technologien und Anbietern können Sie in unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Essenzielle Cookies

Ohne sie läuft nichts.

Statistiken

Anonym und auf Servern in Deutschland: Gibt uns Feedback und Ihnen bessere Inhalte.

Google Dienste

Unsere Videos und Karten sind über Youtube und Google Maps eingebunden.

loading